Luftfiltertechnik im Detail🔬

Etwas Aufklärung zu Luftfiltersystemen

Luftfilter auf der Fliessbank
gemessen von Philipp Kaess




■■■■
Hier erklärt Tom Nützl wie der TensorRace bei Superbikes funktioniert.

Den Link zum Video gibt es auf Anfrage

■■■■

Differenzdruck Messgerät zur genauen Analyse
von Volumenstrom und Druckabfall
nach Filter

Moderne PKW-Ansaugsysteme sind auf ein
Differenzdruck
( Druckunterschied Rohluft/Reinluftseite )
des Luftfilters
von ca. 25-40 mBar ausgelegt.

Bei hohen Leistungssteigerungen kann der Serienluftfilter
anfangen zu “ takten“



■■■■■
Bei Sportmotoren mit über 30% Mehrleistung
oder hohen Gasgeschwindigkeiten
kommen einige Filter
an ihre „Taktgrenze“ 
und gehen auf “ Block“ wie im Video zu sehen ist.

Hier wird der Filter mit 450 cfm angefahren und geht bei 350 cfm
auf „Block“.

Wird der Enddifferenzdruck eines Luftfilters überschritten ,
kostet das Leistung
und bei Turbomotoren wird das Verdichterrad
höheren Scherkräften ausgesetzt



■■■■

Raceluftfilter für Superbikes
ohne Vektorstörung /Verwirbelungen
hinter dem Filterpanel

Bei z.B. 700PS benötigt
ein Benzinmotor 0,58 Kubikmeter Rohluft pro Sekunde

Auf diese Betriebspunkte
ist unsere Luftfiltertechnik ausgerichtet



■■■■

Sportluftfilter/Ansaugung optimieren:

BMW M140i B58
BMW M340i G20 G21
Toyota GR Supra MK5 A90
Honda Civic Type R FL5

VW Golf 8 GTi

_____